Gliederbandförderer für Aluminium-Guss

Die stetig anwachsende Produktion sowie die daraus resultierende Notwendigkeit, die innerbetrieblichen Materialflüsse so effizient wie möglich zu gestalten, führte das Unternehmen FINOBA AUTOMOTIVE GmbH zu uns als Fördertechnik Hersteller. 

Das ausgegebene Ziel war eine konsequente Automatisierung für den Bereich der Aluminium-Gusserzeugnisse inklusive einer Abkühlstrecke sowie einer sortenreinen Zuführung in die nachgelagerten Roboter-Bearbeitungsstationen.

 

Metall-Guss Abkühlstrecke - platzsparend mit dem Vertikalförderer und Kettenförderer

 

Mehrstrang - Gurtförderer für den Metall-Guss-Transport - Motorblock-Rohling

Anlagenentwurf überzeugt

In den Beratungsgesprächen vor Ort konnten wir mit einem besonderen Anlagenentwurf überzeugen. Der Fokus lag dabei auf der Entwicklung eines ganzheitlichen Konzeptes, welches im wesentlichen 2 Ziele verfolgte: Bis dato ungenutzte Flächen und Räume innerhalb der Werkshallen sollten sinnvoll genutzt und erschlossen werden. Darüber sollte die überschüssige Energie in Form von Wärme aus dem Produktionsprozess für die weiteren Verarbeitungsprozesse effizient genutzt werden.

Der Umfang von jährlich 1.125.000 bearbeiteten Struktur- und Fahrwerksteilen sowie Aggregat- und Gehäuseteilen, die die Produktionshallen in Richtung der Automobilhersteller verlassen, waren für uns Ansporn und Herausforderung zugleich.

Der Auftrag umfasste drei vollautomatisierte Förderanlagen: eine auf Basis des Kettenförderers und zwei weitere in Form von Gliederbandförderern.

 

 

Optimale Raumausnutzung in der Produktionshalle durch den Vertikalförderer und Kettenförderer

 

Drehstation - Animation der Vereinzelung auf dem Gliederbandförderer

 

 

 

Die Förderstrecke bindet den bisher ungenutzten Raum in die Abkühlstrecke der Aluminium-Blöcke mit ein

 

Was kostet ein Vertikalförderer - HaRo Kalkulator

 

Die Idee war es, den bislang ungenutzten Raum über der Ofenanlage als Abkühlstrecke für die wärmebehandelten Motorblöcke sinnvoll und effizient zu nutzen. Mit Hilfe einer Kombination aus zwei Vertikalförderern jeweils am Anfang und Ende der Ofenanlage und eines dazwischen liegenden 25 Meter langen Kettenförderers konnte das Ziel erreicht werden. Darüber hinaus kann die Wegstrecke der Abkühlstrecke zeitgleich als Pufferstrecke für die Motorblöcke in ihren Gitterboxen auf etwa sechs Metern Höhe genutzt werden.

 

Nach der Abkühlphase werden die Drei- und Vierzylinder Motorblöcke auf Gliederbandförderern automatisiert zu den Bearbeitungszellen verfahren. Auf zwei parallel geführten Förderstrecken werden die Motorblöcke über einen 2-Ständer-Vertikalförderer auf 4 Meter Höhe befördert und über ein Netz an Gliederbandförderern zu ihrer weiteren Bearbeitung verbracht.

 

Ein DMC-Code-Scanner kann im Transportprozess die einzelnen Motorblöcke ihrer Bearbeitungslinien zuweisen. Über die Drehstationen und Vertikalweichen wird die Zuordnung automatisiert durchgeführt und eine reibungslose Zuführung der Motorblöcke zu den Roboter - Bearbeitungslinien gewährleistet.

Vorsortierung der Aluminium-Werkstücke auf dem Gliederband

2-Ständer-Vertikalförderer für kleinere Lasten und Hubbewegungen

Alu-Guss auf dem Gliederbandförderer

Förderstrecke mit Gliederbändern für den Transport zur Weiterverarbeitung am Roboter

 

Fördertechnik mit Roboter Anbindung

Die finale Verkettung, um die Motorblöcke zu ihrem nächsten Bearbeitungsschritt sowie der Reinigung und Trocknung zu befördern, wird durch eine hochmoderne und flexible Anlagensteuerung realisiert, zusätzlich werden alle Prozesse visualisiert und die Anlagenzustände überwacht. Eine Ferndiagnose der Förderanlage ist via Ethernet möglich und bietet eine Online-Kontrolle der Maschinendaten sowie eine Fernwartung bei Fehlermeldungen – Industrie 4.0.

 

Sie haben Fragen zu dieser Anlage oder suchen eine ähnliche Lösung - dann kontaktieren sie unsere technischen Kundenberater

 

Gliederbandförderstrecke mit Roboter-Bearbeitungszellen

Fördergut Positionierung für die Roboter Bearbeitung via CNC

 

Positionierung-für-die-Roboterbearbeitung-auf-der-Rollenbahn_

 

Eingesetzte Fördertechnik in dieser Anlage:  

Vertikalförderer,   Gliederbandförderer,   Kettenförderer,   Rollenbahn,   Drehstation

 

WIR BERATEN SIE GERN.